Samstag , 16 Dezember 2017

Mecklenburg-Vorpommern

Meck­lenburg-Vorpommern: Scheck für Unternehmen und Gründer

  • Wer wird gefördert? Es gibt Bildungs­schecks für Unternehmen und Bildungs­schecks für Existenz­gründungen und Unter­nehmens­nach­folgen.
  • Was wird gefördert? Gründer können an einem Grund­kurs aus dem Bereich Betriebs­wirt­schaft mit 48 Stunden und an höchs­tens 5 Spezial­kursen mit je acht Unterrichts­stunden zu Einzel­themen, zum Beispiel Recht und Steuern oder Marketing teilnehmen. Auch für die individuelle Beratung und Begleitung ihres Vorhabens gibt es den Zuschuss. Unternehmen können den Bildungs­scheck für Mitarbeiter erhalten, die an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen.
  • Wie wird gefördert? Gründer und Nach­folger erhalten über den Bildungs­scheck einen Zuschuss von bis zu 80 Prozent der Kosten. Je nach Kurs­thema gelten unterschiedliche Förderhöchst­grenzen. Unternehmen erhalten bis zu 75 Prozent der Kosten für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, höchs­tens 500 Euro je Bildungs­scheck.
  • Wer informiert? Unternehmer wenden sich an die GSA Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung, Gründer an die für sie zuständige Industrie- und Handels­kammer oder an die Handwerks­kammer Meck­lenburg-Vorpommern. Ansprech­partner und weitere Informationen bietet die Weiterbildungsdatenbank Mecklenburg-Vorpommern.