Mittwoch , 23 August 2017

Blog

Distanzzonenlehre – Psychologie

„Eine Armlänge Abstand!?“ Diese Verhaltensempfehlung der regierenden Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker sorgte nach den Übergriffen der Sylvesternacht 2015/2016 am Kölner Hauptbahnhof auf Frauen für Aufregung und Spott in der Medienlandschaft. Eine Umsetzung dieser Empfehlung ginge praktisch in einer Menschenmenge schon nicht und den Opfern würde durch diese Ihnen nahegelegte Anregung gefühlt eine Mitschuld an den Geschehnissen auferlegt. Obwohl diese Aussage ...

Read More »

Rechtliche Neuerung unter der Lupe – Strafrecht 

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt? Wie man der jährlich erscheinenden polizeilichen Kriminalstatistik entnehmen kann, ist seit einem kurzen Tiefstwert im Jahre 2006 vor allem ein strafrechtliches Delikt wieder deutlich angestiegen und zu einem Problem für die gesamte Bevölkerung geworden, das gerade aufgrund des empfindlichen Eingriffs in den absoluten Privatbereich der Opfer als unerträglich anzusehen ist.  Die Rede ist vom sogenannten ...

Read More »

Warum Wachstumsbranche Sicherheit?

Das deutsche Recht verleiht dem Staat als einziger Partei dem Grundsatz nach, das Recht Gewalt anwenden zu dürfen. Dieser Grundsatz nennt sich „Gewaltmonopol“. Dieser theoretisch gut gemeinte Ansatz durch den Gesetzgeber ist lobenswert und zeigt eine Weltsicht auf, wie man sie sich wünschen würde, in welcher kein Bürger Gewalt anwenden darf oder müsste, oder sich einer solchen ausgesetzt wähnen muss ...

Read More »

Wissen ist Macht – nicht Wissen ist Ohnmacht?

Sicherheitskräfte sind in ihrem täglichen Arbeitsumfeld vielfach mit Situationen konfrontiert, in denen Maßnahmen im Kundenauftrag oder bereits kraft Gesetz gegenüber verschiedensten Bevölkerungsschichten umgesetzt werden müssen. Dabei kommt es nicht selten vor, dass das jeweilige Gegenüber sich sehr gut, vor allem in rechtlichen Belangen auskennt und die Sicherheitskräfte nicht nur in Diskussionen im ohnehin schon stressigen Arbeitsumfeld verwickeln möchte, sondern diese ...

Read More »

Die Waffensachkunde im Bewachungsgewerbe

Für viele ein erstes Hindernis. Doch das ist kein Nachteil, sondern dient eher dem Schutz der Mitmenschen und auch dem des Wachpersonals. Denn nur wer geistig in der Lage ist, die komplexe Situation rund um den Gebrauch, das Führen und den richtigen Umgang mit einer scharfen Schusswaffe zu erfassen und diese Geistesleistung auch durch eine Prüfung dokumentieren kann, sollte in der ...

Read More »

Mit der richtigen Rhetorik im Wachgewerbe erfolgreich sein

Rhetorik ist das A und O! Im Berufsalltag entscheiden das persönliche Auftreten und die rhetorischen Fähigkeiten über Erfolg oder Misserfolg. Besonders im Wachgewerbe, Sicherheitsdienst, bei Wachleuten, Detektiven und Securitymitarbeitern ist es wichtig, dass sie verstanden werden. Die stimmliche und körperliche Präsenz ist von enormer Wichtigkeit, schon die Körpersprache muss richtig interpretiert werden können. Damit all das auch wirklich stimmt, bedarf ...

Read More »